Das Handy im Auto

© fotolia – pathdoc

Das Mobiltelefon am Steuer ist tabu. Bei laufendem Motor darf man es nicht benutzen, wenn man es dafür aufnehmen oder halten muss. Die Einzelheiten dazu schon ausführlich in meinem Beitrag von März 2015 ( http://wp.grote.koeln/12-03-2015-von-susanne-grote-das-handy-im-auto-was-ist-verboten-was-geht/ )

Aktuell stellt das Oberlandesgericht Hamm (Beschluss vom 08.06.2017, Az. 4 RBs 214/17) klar: Voraussetzung ist nicht einmal, dass man mit dem Gerät telefonieren kann. Nach der Begründung fällt auch die Benutzung eines Gerätes ohne eingelegte SIM-Karte unter das Verbot. Das OLG verweist darauf, dass gemäß § 23 Abs. 1a StVO die Benutzung jeglicher Bedienfunktion untersagt ist.

Es bleibt also dabei: das Gerät gehört in eine Halterung und darf bei der Bedienung nicht in der Hand gehalten werden, außer wenn der Motor aus ist. Welche Funktion genutzt wird, spielt keine Rolle. Die Bußgeldstelle muss nicht nachweisen, welche Funktionen im Einzelnen zur Verfügung stehen.